lsshinterbruehl

Aktuelles

Faschingsgilde Hinterbrühl: Spendenübergabe

Durch den Reinerlös des "Hinterbrühler Faschingsgschnas 2017", ausgerichtet durch die Faschingsgilde Hinterbrühl, wurden am 21. 4. den Schülern
der Brückenklasse Hula-Hoop Reifen überreicht. Wir sagen allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

     

 

 

 

Malraum

Der Malraum (nach einer Idee von Arno Stern) ist ein geschützter Raum, wo Kinder und Erwachsene malen können, ohne Druck und Bewertung!

Es geht nicht um Malkunst, sondern um das Malspiel - eine heilsame Wirkung des freien Malens nach festen Regeln.

Schon seit Schuljahresbeginn wird unser Malraum intensiv genutzt. Hier ein paar Impressionen:

 

     

    

 

 

 

Lichtprojekt

Fast alle SchülerInnen beschäftigten sich im Februar mit dem Thema "Licht". Unter der Koordination von HOL Ursula Magthuber entstand so eine klassenübergreifende Ausstellung in unserem großen Mehrzwecksaal, in der das Thema auf vielfältige Art und Weise aufbereitet wurde. Die biologischen Aspekte wurden ebenso wie die geschichtlichen, religiösen und physikalischen Hintergründe für mehrere Wochen erarbeitet und am 21. 2. 2017 auch vor PSI Monika Dornhofer begeistert präsentiert.

Auch viele Eltern nutzen die Gelegenheit und machten sich mit ihren Kindern am Fr., 24. 2. selbst ein Bild von der umfangreichen Themenvielfalt der Ausstellung.

Hier ein paar Bilder:

     

 

      

     

 

 

 

 

Völkerballturnier 2016

Am 16. Dezember 2016 fand in unserer Schule - das schon fast Tradition gewordene - Völkerballturnier statt. In 6 aufregenden Matches kämpften das ZIS Hinterbrühl (Gmeinerschule), das ZIS Mödling (Schöffelschule) und der Neuzugang, die IMS Hinterbrühl sowie unsere Mannschaft gegeneinander. Auch dieses Jahr holte sich "unser" Team, trainiert von HOL Thomas Buchhas, den Sieg. Herzliche Gratulation!

Selbstverständlich wurden die Sportler und angereiste Schlachtenbummler mit einem Buffet gut verpflegt.

                        

 

 

 

Schulsporthilfe 2016/17

Und auch in diesem Schuljahr können Dank der finanziellen Unterstützung der Schulsporthilfe wieder zahlreiche Turngeräte angeschafft werden.
Schon seit einigen Jahren ist es möglich mit Hilfe der unten angeführten Sponsoren diverse Klein- und Großgeräte für den Turnsaal zu besorgen. Diesmal wurde unser Mattenbestand erweitert, das Ballsortiment aufgestockt und diverse Outdoor-Geräte (Scooter, Räder, Skater und Helme) besorgt. Unsere SchülerInnen haben durch die gesponserten Sportgeräte die Gelegenheit sich im Turnunterricht vielseitig zu bewegen. Dabei kann auf die unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen eingegangen werden – der Spaß an Bewegung steht dabei im Vordergrund. Die Sponsoren sind auf unserer Homepage aufgelistet und auch als Aushang in der Aula zu finden.

Kind balanciert auf ReckstangeKind auf Hängemattenschaukel3 Kinder auf Brettschaukel

 

Vielen Dank allen Sponsoren und Mitarbeitern der Schulsporthilfe – Ihr seid ein tolles Team!

 

 

Sponsorenliste 1Sponsrorenliste 2

Kunst mit Klasse

Eine Veranstaltung der Hinterbrühler Schulen


Am 28. April veranstalteten die Schüler der Volksschule, der Neuen Mittelschule, der Hermann Gmeiner Schule und der Dr. Erwin Schmuttermeierschule in Hinterbrühl gemeinsam eine Ausstellung unter dem Titel „Kunst mit Klasse".
Die Vernissage fand in den Räumen des Gemeindeamtes statt.
Musik, Tanz und Trommeleinlagen fanden bei den Besuchern großen Anklang.
Die Ehrengäste, Fr. Vizebürgermeisterin Ulrike Götterer, Fr. PSI Monika Dornhofer und der amtsführende Präsident des Landesschulrates Hr. Mag. Johann Heures erlebten eine sehr abwechslungsreiche Eröffnungsfeier und würdigten die Arbeit der Kinder und LehrerInnen in einer Ansprache.
Zu sehen waren Bilder, Skulpturen und Kunstwerke aus Stoff, Metall Holz und Papier.
Die Leiterinnen der vier Schulen freuten sich über zahlreichen Besuch und eine gelungene Veranstaltung.

Von links nach rechts:

Fr. Dir. Susanne Riegelsperger, Fr. Dir. Barbara Krems, Fr. PSI Monika Dornhofer, Fr. Dir. Hildegard Weiß, Hr. Mag. Johann Heuras, Fr. Dir. Eleonore Kanitzer, Fr. Vizebürgermeisterin Ulrike Götterer

 

BücherkunstEröffnung TrommelrundeEröffnung ChorKreistanz

Besuch der Roten Nasen

Zum Geburtstag von unserem Gabriel bekamen wir ein besonderes Geschenk. Das Karawanen Orchester der Roten Nasen besuchte einige unserer S- Klassen und zauberte viel Lachen und gute Laune in die Gesichter der Kinder, LehrerInnen und Mitarbeiter!

 

3 Clowns sitzen auf einer Kiste

     Lachende Kinder

 

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten aus dem Turnsaal

Auch in diesem Schuljahr 2015/16 werden jeden zweiten Dienstag und Mittwoch Gerätelandschaften im Turnsaal aufgebaut. Bewegungslandschaften haben einen hohen Aufforderungscharakter und bieten den Kindern unterschiedliche, intensive und vor allem kreative Bewegungserfahrungen.
Die SchülerInnen können sich frei an aufgebauten Gerätekombinationen bewegen und haben die Möglichkeit abwechslungsreiche Parcours auszuprobieren. Dank der großzügigen Spende von Herrn Manfred Ceresna dürfen sich unsere SchülerInnen über ein neues Kletternetz und eine sichtlich beliebte Rollbrettrampe für den Sportunterricht freuen.
Bei den Stationen können die Kinder unterschiedliche Abenteuer erleben, mit und voneinander lernen, sich gegenseitig motivieren, ermutigen, aber auch herausfordern – sich weiterentwickeln.

Kind balanciert über Balken     Kind in Hängematte    2 Kinder im Seilgarten 

          Kind auf Kletternetz                    1 Kind fährt über Rollbrettrampe                Kind beim Klettern

 

Herzlichen Dank an die Schulsporthilfe!

Mit der großzügigen Unterstützung der Schulsporthilfe konnte der Turnsaal der Dr. Erwin-Schmuttermeier-Schule auch heuer wieder mit zahlreichen Turngeräten ausgestattet werden.Kinder auf Matten-Fahrzeug 1

Kinder sitzen auf einem Matten-Fahrzeug und ziehen sich zur SprossenwandSchon seit einigen Jahren ist es möglich mit Hilfe der unten angeführten Sponsoren diverse Klein- und Großgeräte für den Bewegungsraum anzuschaffen.

Diesmal wurde unser Mattenbestand erneuert, ein neuer Weichboden angeschafft, viele neue Bälle und zahlreiche Schwimmutensilien gekauft.
Viele Kinder liegen auf 2 Weichböden
2 Kinder überwinden eine Roller-Parcours
Außerdem konnten zwei neue Roller angeschafft werden. Die Roller ermöglichen es uns unseren Rad-Service-Verleih zu erweitern.

Unsere SchülerInnen haben durch die gesponserten Sportgeräte die Gelegenheit sich im Turnunterricht mit neuen Geräten zu bewegen und es können nun vermehrt Rad- und Rollerausflüge für mehrere Klassen angeboten werden.

SponsorenlisteSponsorenlisteSponsorenliste

Vielen Dank allen Sponsoren und Mitarbeitern der Schulsporthilfe – Ihr seid ein tolles Team!

 

Schulprojekt „Rund um die Welt“

1 Projektcollage

2 ProjektcollageBei uns an der Dr. Erwin Schmuttermeier-Schule fand im Mai 2015 ein einzigartiges, 2 tägiges Projekt „Rund um die Welt" statt. Alle Klassen waren beteiligt und „reisten" in 14 unterschiedliche Länder.
Jede Klasse repräsentierte ein Land, wo bei Wissenswertes über Land, Leute und Kultur von SchülerInnen, manchmal auch von LehrerInnen 3 Projektcollagevorgestellt wurde. Dadurch wurde es den SchülerInnen ermöglicht, auch in andere Rollen zu schlüpfen (z.B. in die LehrerInnenrolle), wobei einige beim Präsentieren ihres Landes über sich hinaus wuchsen und den Rollentausch sichtlich genossen.
Die Klassen teilten sich jeweils in 2 Gruppen – ein Teil präsentierte, der andere Teil ging auf „Reisen" in die anderen Klassen und Länder. Am 2. Tag wurde gewechselt.
Das Gelungene an diesem Projekt war, dass wirklich alle beteiligt waren, eine Aufgabe und Funktion hatten und somit SchülerInnen mit Behinderung genauso inkludiert waren wie Kinder aus Heilpädagogischen Klassen.

 

Die anfängliche Skepsis der LehrerInnen, was Organisation und Umsetzung betraf, wich bald der Motivation der einzelnen Klassen. Jeder arbeitete in der 8 wöchigen Planungszeit individuell an seiner Präsentation für das ausgewählte Land. SchülerInnen aus Afghanistan und Iran, die erst seit kurzem an der Schule waren, konnten ebenso viel beitragen und über ihr Land berichten, wie Mitarbeiter aus Afrika oder SchülerInnen, die ihre Recherche über ihr Land mit Büchern, Internet oder Befragung vollzogen. So wurden alle Ressourcen ausgeschöpft und etwas Gemeinsames entstand, trotzdem blieb das Individuelle. Es gab kulinarische Verköstigungen aus aller Herren Länder, nachgebaute maßstabsgetreue Modelle, Bastelarbeiten, Italienischunterricht von SchülerInnen für SchülerInnen, einen Besuch bei einem Schlossgespenst in Great Britain, Sangria, Besichtigung der Chinesischen Mauer, selbst gemachte Mozartkugeln, american food, afrikanisch gesungen, griechisch gesprochen, Tee getrunken, gefischt und und und...
Charakteristische Merkmale der einzelnen Länder wurden pointiert dargestellt und kindgerecht vermittelt, sodass für alle etwas dabei war.

4 Projektcollage
Während der „Reise" waren Stolz und Freude der Beteiligten spürbar, und immer wieder hörte man erstaunte und überraschte Ausrufe, wenn man ein neues Land besuchte!5 Projektcollage
Gesamt gesehen war das Projekt ein voller Erfolg für die ganze Schule, wobei SchülerInnen und LehrerInnen mit allen Sinnen lernten und nicht nur allerhand über fremde Länder erfuhren, sondern auch über Teamarbeit, Projektarbeit, Präsentieren, Inkludieren, Toleranz und, dass wir miteinander vieles schaffen!

 


Wir freuen uns auf folgende Projekte!